Die neue Pflegeausbildung
»Pflegefachfrau/ Pflegefachmann«

Am 01. Januar 2020 veränderte sich die bisherige Ausbildung der Pflegeberufe!  Die bekannten Pflegeausbildungen in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sind in eine generalistische Pflegeausbildung mit der Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau/ Pflegefachmann“ zusammengeführt worden.

Der Pflegefachberuf zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann verbindet auf ideale Weise eine anspruchsvolle und sozial sinnvolle berufliche Tätigkeit. Als Pflegefachfrau / Pflegefachmann können Sie in allen Gesundheitseinrichtungen, in denen professionelle Pflege stattfindet, tätig werden.

Als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann unterstützen Sie hilfe- und pflegebedürftige Menschen aller Altersklassen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen und Lebensbereichen, egal in welchem Setting. Ihr berufliches Aufgabenfeld orientiert sich an der individuellen Gesundheits- und Krankheitssituation des Menschen. Daraus ableitend  planen, organisieren und dokumentieren sie die notwendige und individuelle Pflege. Sie berücksichtigen dabei fachspezifische Schwerpunkte aus der eigenen Profession und den unterschiedlichsten Bezugswissenschaften, wie zum Beispiel der Medizin. So können Sie eine ganzheitliche Pflege und die ärztlich delegierten Maßnahmen eigenverantwortlich umsetzen.

Wir sind wegweisender Vorreiter für die neue generalistische Pflegeausbildung, die wir bereits seit 2005 als Modellprojekt für die dreijährige Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung eingeführt haben.

Sind Sie Neugierig geworden? Dann laden wir Sie zu einem Besuch bei uns ein, z.B. an einem unserer Schnuppertage, die regelmäßig stattfinden!

KONTAKT

Anna Schlicht
Schulleiterin
T.   (030) 806 86 – 010
F.   (030) 806 86 – 011 aschlicht@wannseeschulen.de

BEWERBUNG
DOWNLOAD FLYER

In der dreijährigen Pflegeausbildung lernen Sie professionelle Pflege, durch gezielte pflegerische Maßnahmen umzusetzen und die Beziehungsgestaltung von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen aller Altersklassen und Settings im Gesundheitswesen zu gestalten. Dabei sind die beruflichen Aufgabenbereiche wie Gesundheitsberatung und Gesundheitsförderung genauso Bestandteil, wie Kommunikations- und Interaktionstechniken. Pflege als Beruf ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und erforderliche Dienstleistung aus dem Gesundheitsbereich.

Ziel der dreijährigen Pflegeausbildung ist es, den Lernenden auf die berufliche Rolle als Pflegefachperson vorzubereiten und alle erforderlichen theoretischen Fachkenntnisse und deren abgeleiteten fachpraktischen Fertigkeiten zu vermitteln, die sie befähigen, in den verschiedenen Gesundheitsbereichen, eigenständige und professionelle Pflege durchzuführen.

Jeder Mensch hat ein Anrecht auf professionelle Pflege und muss vor unsachgemäßer Pflege geschützt werden. Zur Pflege gehört die Achtung vor dem Leben, vor der Würde und den Grundrechten des Menschen. Die Qualität der pflegerischen Versorgung ist abhängig von den Normen und Wertvorstellungen der Gesellschaft, ihrem Menschenbild und den Ressourcen eines Landes. Auch Sie können in Zukunft einen Teil zu diesen gesamtgesellschaftlichen Grundsätzen beizutragen.

Das Kollegium der Pflegeschulen hat bereits langjährige bildungs- und berufsspezifische Erfahrungen mit curricularer Arbeit („Lehrplan“) für die generalistische Pflegeausbildung. Unser aktuelles Wannseecurriculum und die damit zusammenhängenden Ausbildungsinhalte sind neu erarbeitet und auf die aktuellen Ausbildungsbedingungen ausgerichtet worden.

Die Lerninhalte sind entwicklungslogisch und spiralförmig strukturiert und steigern sich nach und nach vom ersten bis zum dritten Ausbildungsjahr. Das ermöglicht uns einen optimalen Ausbildungsverlauf und unterstützt die Kompetenzentwicklung für jeden Auszubildenden. Dabei ist uns wichtig, dass wir den Transfer „Praxis-Theorie-Praxis“  grundlegend anwenden und Wissenschafts-, Handlungs-, Situations- und Fallbezogen vorgehen. Sie sollen das was Sie in der Schule lernen, auch im direkten Arbeitsfeld der Pflege umsetzen können und dabei wissen warum Sie das tun.

Die Lerninhalte sind vielfältig und komplex aber einen kleinen Einblick geben wir Ihnen gerne. Sie lernen:

  • Menschen in ihren Bedürfnissen unterstützen
  • Berufliche Identität entwickeln
  • Menschen im Umgang mit Krankheit und Beeinträchtigung unterstützen
  • Intra- und interprofessionell in verschiedenen Settings zusammenarbeiten

Im Lernprozess der Ausbildungsinhalte berücksichtigen wir immer, folgende Ansätze:

  • von gesund zu krank
  • von einfach zu komplex
  • Pflegeprozessarbeit in allen pflegerischen Lernsituationen
  • Beratung und ethische Aspekte
  • generell alle Settings und alle Altersgruppen, Kulturaspekte, Delegationsaspekte einzubeziehen

(Link: Einblick in eine CE des Wannseecurriculum-Auszug aus dem 1. Semester)

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet im Blocksystem statt und umfasst 2.100 Stunden. Das heißt, dass Sie zwischen beiden Lernorten „Schule/ Praxis“ im Wechsel Ihre Pflegeausbildung umsetzen und somit Ihr Wissen anwenden und situationsbezogen überprüfen können.

Ihre praktische Pflegeausbildung findet in Zusammenarbeit mit einem unserer Kooperationspartnerr statt. Sie starten mit einem praktischen Orientierungseinsatz und durchlaufen während der dreijährigen Pflegeausbildung weitere Praxiseinsätze in den Versorgungsbereichen „Akutpflege/ Langzeitpflege und ambulanten Pflege“, Pflichteinsätze in den Versorgungsbereichen „Pädiatrie, Psychiatrie“ und den Vertiefungseinsatz zum Ende Ihrer Ausbildung.

Dabei werden Sie im Lernort Praxis von ausgebildeten Praxisanleiter/innen angeleitet. Sie sammeln die ersten berufsspezifischen Erfahrungen und werden schrittweise an die eigenverantwortlichen Tätigkeiten als Pflegefachperson herangeführt. Gleichzeitig unterstützen die Lehrenden der Wannseeschulen Sie in Ihrem Lernprozess und stehen in enger Zusammenarbeit mit den Praxisanleitern des Lernortes Praxis.

Die Pflegeausbildung wird durch ein qualifiziertes und engagiertes Lehrerkollegium, in Zusammenarbeit mit Praxisanleiter/innen unserer Kooperationspartner durchgeführt. Dabei stehen der Mensch und seine Lebenssituation im Mittelpunkt der pflegerischen Handlung.

Im Rahmen der Pflegeausbildung lernen Sie unterschiedlichste Lernformen und Konzepte kennen, die Ihnen in Ihrer persönlichen und beruflichen Kompetenzentwicklung weiterhelfen. Sie bearbeiten Ausbildungsinhalte praxisnah, lernen im Lernlabor die direkte pflegerische Handlung mit und ohne Simulationspatient/innen unter möglichst realen Bedingungen, besuchen besondere Praxisorte, lernen mit unterschiedlichsten Methoden problemorientiert zu denken und entwickeln verschiedene Handlungsalternativen.

Dabei sehen wir Ihr Lernen als einen individuellen Prozess, der nur auf den Einzelnen abgestimmt erfolgen kann. Gleichwohl bietet das Lernen in einer festen Gemeinschaft die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen und soziale Kompetenzen zu erweitern.

Die Schüler/innen der Pflegeschule können während ihrer Ausbildung an unserer Schule einen Wahleinsatz absolvieren. Wannseeschüler/innen hospitierten bereits in vielen deutschen Gesundheitseinrichtungen und Kliniken. Sprachkundige Pflegeschüler/innen sammelten zudem interkulturelle Einblicke rund um den Globus. Interessante Einblicke finden Sie unter [Link]

Gerne unterstützen wir mit unserem Kooperationspartner VIVIDUS die Wahleinsätze im europäischen Ausland über das Erasmus Plus Programm der Europäischen Union.

Die Abschlussprüfungen erfolgen auf Grundlage der Gesetze über den Beruf zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann (PflBG). Die Ausbildung endet nach drei Jahren und schließt mit je einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung ab. Nach bestandener Prüfung wird die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau/ Pflegefachmann“ erteilt.

Eine Zwischenprüfung zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres dient der Kompetenzfeststellung, der Vorbereitung auf die Examensprüfungen und orientiert sich in ihrer Gestaltung an den Abschlussprüfungen.

Um Sie auf die berufsspezifischen und persönlichen Herausforderungen vorzubereiten, findet jede Woche eine Lernberatung in den Räumen der Wannseeschulen statt. Dieses Unterstützungsangebot ist für unsere Auszubildenden in den Pflegeausbildungen kostenfrei.

Sie erhalten während der Pflegeausbildung eine Ausbildungsvergütung, die sich in jedem Ausbildungsjahr erhöht.

ECKDATEN DER AUSBILDUNG

Abschluss

Pflegefachfrau/ Pflegefachmann

Dauer

3 Jahre

Lernorte

Schule und Praxis

Umfang

Vollzeit/Teilzeit in Planung

Start

1. April, 1. Oktober

Bewerbung

ganzjährig