Ausbildung Ergotherapie 2018-12-05T16:22:57+00:00

Ergotherapie-Ausbildung

Ergotherapeuten/innen sind Expert/innen für Alltagsaktivitäten. Sie unterstützen Menschen jeden Alters mit körperlichen, kognitiven, psychischen und sozialen Einschränkungen, damit diese möglichst selbständig ihr Leben bewältigen können und für sie bedeutsame Handlungen wieder durchführen können. Ergotherapeut/innen erheben die aktuellen Fähigkeiten und Probleme der Klient/innen und analysieren alltägliche Tätigkeiten, legen zusammen mit ihren Klient/innen Ziele fest, um deren Handlungsfähigkeit und Teilhabe wieder zu erlangen. Sie schulen beeinträchtigte Funktionen, kompensieren sie mit Hilfsmitteln oder passen die räumliche Umwelt an den individuellen Bedarf an. Ergotherapeut/innen arbeiten in Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Praxen, Werkstätten für behinderte Menschen etc.

Zunehmend steht neben der Behandlung von Erkrankungen die Stärkung der Gesundheitsressourcen und –potentiale der Menschen im Fokus. Als Teil der modernen Gesundheitsversorgung entwickelt sich die Ergotherapie ständig weiter.

An unserer renommierten Ergotherapieschule erhalten die Lernenden eine fundierte Ausbildung auf Basis aktueller wissenschaflticher Erkentnisse. Wir bieten Unterricht in kleinen Kursen und vertrauter Arbeitsatmosphäre mit wechselenden Lernmethoden. Moderne Räumlichkeiten mit Lernlabor, Werkstätten und eine naturnahe Lernumgebung zum Wohlfühlen unterstützen das Lernen.

Wir setzen uns dafür ein, dass sich unsere angehenden Ergotherapeuten/innen innerhalb ihrer praxisbezogenen Ausbildung zu fachkompetenten, selbstbewussten und teamfähigen Persönlichkeiten entwickeln, die mit Engagement und dem Herzen dabei sind.

Die Ausbildung beginnt jeweils im April und schließt nach drei Jahren mit dem Staatsexamen ab. Unsere Absolventen/innen verlassen die Wannseeschulen als hochqualifizierte Fachleute mit besten Berufschancen im In- und Ausland.

Die Ausbildung ist vom World Federation of Occupational Therapists (WFOT) anerkannt.

Lernen Sie uns kennen – wir freuen uns auf Sie!

KONTAKT

Andrea Marten
Sekretariat
T.   (030) 806 86 – 200
F.   (030) 806 86 – 201 ergo@wannseeschulen.de

BEWERBUNG
DOWNLOAD FLYER

Ziel der Ausbildung ist es, den Lernenden alle theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten zu vermitteln, die sie später befähigen, in den verschiedenen Arbeitsfeldern den ergotherapeutischen Prozess eigenständig durchzuführen.

Als verantwortliche Partner finden die Lernenden ihre Rolle im Gesundheitssystem und lernen kooperativ mit Angehörigen anderer Berufsgruppen zusammenzuarbeiten.

Das Curriculum ist lernfeldorientiert gestaltet und folgt einer zwei-Ebenen-Struktur. Ausgangspunkt für diese Lernfelder sind die Handlungsfelder der ergotherapeutischen Berufspraxis.

Die Lernfelder der ersten Ebene orientieren sich an den Handlungsschritten des ergotherapeutischen Prozesses:

  • Professionellen Beziehungen im ergotherapeutischen Handlungsfeld aufbauen und gestalten
  • Handlungsanalysen erstellen
  • Ergotherapeutische Befunde erheben
  • Ergotherapeutische Behandlungsziele festlegen
  • Ergotherapeutische Behandlungspläne erstellen und geeignete Behandlungsverfahren und Therapiemittel auswählen
  • Ergotherapeutische Behandlungen durchführen
  • Beraten und unterstützen – Krankheit und soziales Umfeld
  • Ergotherapeutische Behandlungen dokumentieren und evaluieren.

In der zweiten Ebene wird der ergotherapeutische Prozess konkret in den Arbeitsgebieten der Ergotherapie angewendet:

  • Motorisch-funktionelle (einschließlich adaptierende) Behandlungsverfahren
  • Neuropsychologische/neurophysiologische Behandlungsverfahren
  • Psychosoziale Behandlungsverfahren
  • Arbeitstherapeutische Behandlungsverfahren

Die praktische Ausbildung findet in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedshäusern der Wannseeschulen und anderen Einrichtungen, wie ergotherapeutischen Praxen, Werkstätten für behinderte Menschen, Schulen, Pflegeheim, psychiatrischen Einrichtungen etc. statt.

Die Auszubildenden sammeln als angehende Ergotherapeuten/innen erste Erfahrungen im späteren Berufsfeld und werden schrittweise an die eigenverantwortliche Arbeit mit Klient/innen herangeführt.

Dabei unterstützen die Lehrenden der Wannseeschule die Lernenden intensiv durch Besuche und stehen in engem Kontakt mit den Anleiter/innen der Praxisstellen.

Auf Grundlage der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung erfolgt die praktische Ausbildung in folgenden Bereichen:

  • Psychosozialer (psychiatrischer/psychosomatischer) Bereich
  • Motorisch-funktioneller/ neurophysiologischer oder neuropsychologischer Bereich
  • Arbeitstherapeutischer Bereich

Dabei soll sich jeweils ein praktischer Einsatz auf die ergotherapeutische Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen, mit Erwachsenen oder mit älteren Menschen erstrecken.

Die Wannseeschulen kooperieren mit derzeit 15 Krankenhäusern in Berlin. Die Ergotherapieschule stellt darüber hinaus mit weiteren Kooperationspartnern, wie ergotherapeutischen Praxen, Werkstätten für behinderte Menschen und Schulen die praktische Ausbildung sicher.

Die Ergotherapieschule der Wannseeschulen ist Mitglied im European Network of Occupational Therapy in Higher Education und steht in regem Austausch mit Ausbildungsinstitutionen weltweit.

Auszubildende haben viele Möglichkeiten, internationale Kontakte zu knüpfen – über internationale Studierenden, die in Berlin einen Teil ihrer praktischen Ausbildung absolvieren, über Lehrenden- und Studierendenaustausch mit zum Beispiel der Fachhochschule Campus Wien und der IMC FH Krems oder auch über das Absolvieren eines Teils der praktischen Ausbildung im Ausland. Erfahrungsberichte finden Sie unter News und Aktionen.

Gerne unterstützen wir mit unserem Kooperationspartner VIVIDUS praktische Ausbildungsphasen im europäischen Ausland über das ERASMUS Plus Programm.

 

Die Ausbildung und die Prüfungen erfolgen auf Grundlage der Gesetze über die Berufe in der Ergotherapeutengesetz, ErgThG sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapeuten, ErgTh-APrV.

Am Ende des 6. Semesters findet die staatliche Abschlussprüfung statt. Sie beinhaltet einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil. Mit erfolgreichem Bestehen wird die staatliche Anerkennung und damit die Berufserlaubnis erlangt.

Die Ausbildung wird durch die Krankenkassen finanziert, es fällt lediglich ein monatliches Materialgeld von derzeit 120 € an.

Die Ausbildung ist nach dem Bundes-Ausbildungsförderungsgesetz (BAföG) förderungsfähig.

Die Wannseeschulen sind staatlich anerkannte Berufsfachschulen und entsprechen den Richtlinien des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG).

Informationen zum Schüler-BAföG

Informationen zum Bildungskredit

ECKDATEN DER AUSBILDUNG

Abschluss

Ergotherapeut/in

Dauer

3 Jahre

Ausbildungsform

schulisch und praktisch

Umfang

in Vollzeit

Start

1. April

Bewerbung

fortlaufend